Mehr Angaben im mbCHECK Protokoll

Jul 29 (9 months ago)
MB CONNECT LINE wrote
Aus Kundenkreisen kam sinngemäß folgende Anfrage:

Aus dem mbCHECK Log ist ersichtlich, ob der jeweils konfigurierte Server erreichbar ist. Wünschenswert wäre eine Erweiterung um die jeweilig verwendete Netzwerkkonfiguration des verwendeten PCs. Bisher wird nur die IP-Adresse des Rechners eingetragen. Hilfreich wäre auch DHCP aktiv, Standardgateway, Subnetzmaske, DNS-Server, Proxy, …
Under review
2 votes
Vote
Reply
3 Answers
Jul 29 (9 months ago)
Jacques Bastian agent wrote
Hello Dieter,

Yes that would be good information although you can also retrieve this information using the network options within windows.
Apr 15 (27 days ago)
Immanuel Wachter wrote
Ja das Tool ist hilfreich, aber auch schon sehr lange nicht mehr weiterentwickelt worden.
Ich würde mir wünschen wenn es auch etwas benutzerfreundlicher werden würde (im heutigen Standard). Also wenn was rot ist, was bedeutet das, was wäre mögliche Ursachen/Lösungen.
Z.B. die IPSec anzeige ist für mbconnect gar nicht relevant!
Vlt. wäre auch ein kleiner Bandbreiten test sinnvoll an dieser Stelle zu implementieren.
Wir hatten auch schon Fälle wo alles Grün war aber das Gerät dann trotzdem nicht online kam!?
Die Firewalls haben sich ja auch weiterentwickelt, vlt. wäre heute weitere/andere Tests noch notwendig.
Apr 29 (14 days ago)
Markus Andres wrote
Ich kann mich meinem Vorschreiber anschließen.
Wir hatten auch Fälle bei dem das Tool sagte alles OK, trotzdem war es nicht möglich eine Verbindung aufzubauen.
Evtl. wäre es möglich hier eine Testverbindung zu implementieren, welche immer funktioniert.
Eine Routenverfolgung (tracert) in dem Tool halte ich auch für sinnvoll um zu sehen, bei welchem Kunden Router/Firewall die Verbindung hängen bleibt.