#MB2V1 : Firmware-Update über die USB-Schnittstelle

Tutorial: #MB2V1 : Firmware-Update über die USB-Schnittstelle

Sie können das mbNET direkt über die USB-Schnittstelle updaten. Das Gerät erkennt dabei automatisch die auf einem angeschlossenen USB-Stick gespeicherte Firmware. Durch drücken des Tasters Dial Out starten Sie das Firmware-Update.


1. Vorbereitung

2. Ausführung

 


1. Vorbereitung

  1. Gehen Sie auf www.mbconnectline.com und laden Sie sich die aktuelle Firmware-Version herunter (z.B. "mbNET_FW_V623.zip").
  2. Nach dem Entpacken finden Sie neben der Datei "Changelog.txt" und "open-source-software-licenses.txt" die eigentliche Firmware-Datei ("image.bis" (HW01) oder "image.swux" (HW02)).
  3. Speichern Sie die Firmware-Datei auf einen USB-Stick.


Hinweis

WICHTIG: Die Firmware-Datei darf nicht umbenannt werden und muss im obersten Verzeichnis des USB-Sticks abgelegt sein! Der USB-Stick muss das Dateiformat FAT haben!

2. Ausführung

Wenn das mbNET Betriebsbereit ist (LED Pwr + Rdy leuchten), stecken Sie den USB-Stick in den USB-Port des Gerätes.

  1. Sobald das mbNET die Firmwaredatei erkannt hat, beginnen die LED Fc1 + Fc3 zu blinken.
  2. Drücken Sie nun den Taster Dial Out und halten Sie diesen ge-drückt bis LED Fc2 blinkt.
  3. Lassen Sie den Taster Dial Out los.
    Das mbNET führt nun einen Geräte-Neustart durch.
  4. Wenn die beiden LED Pwr und Rdy leuchten, ist das Firmware-Update abgeschlossen.


Warnung

WICHTIG: Während des Firmware Updates
- drücken Sie nicht den Reset Button
- schalten Sie das Gerät nicht aus
- entfernen Sie nicht den USB Stick

 

Das mbNET ist nun betriebsbereit und kann, wie gewohnt, wieder verwendet werden.

 


Hinweis

- Befindet sich auf dem USB-Stick sowohl die Firmware wie auch eine mbCONNECT24-Portalkonfiguration, so wird immer zuerst die Firmware vom mbNET erkannt (Fc1 + Fc3 blinken). Wenn Sie nicht innerhalb von 10 Sek. den Taster Dial Out drücken, wechselt das mbNET zur Portalkonfiguration (Fc1 + Fc2 blinken). Wenn Sie auch hier nicht innerhalb von 10 Sek. reagieren, geht das Gerät in wieder in den normalen Modus über
- In seltenen Fällen kann der verwendete USB-Stick für diesen Vorgang ungeeignet sein. In diesem Fall verwenden Sie bitte einen anderen USB-Stick.