Erste Schritte. Meinen Router online bringen

Tutorial: Erste Schritte. Meinen Router online bringen

Erste Schritte Tutorial mit mbCONNECT24.

 

1. Kontoerstellung und Login

2. Erstes Projekt anlegen

3. Konfiguration zum PC herunterladen

4. Vorbereiten zur Synchronisation der Konfiguration

5. Konfiguration zum Gerät übertragen


1. Kontoerstellung und Login

Laden Sie hier die mbDIALUP Software herunter und wählen Sie den entsprechenden Server aus (rsp.mbCONNECT24 EU, US/CAN, AU, CN). Klicken Sie anschließend auf "Register new account". Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

2. Erstes Projekt anlegen

Ein Projekt bildet die oberste Instanz zur Ausführung der folgenden Aufgaben:

  • Fernwartung
  • Überwachung und Alarmierung
  • Datenprotokollierung
  • Visualisierung

Ein Gerät (mbNET/mbNET.mini/mbSPIDER), über das die jeweiligen Aufgaben realisiert werden, ist direkt einem Projekt zugeordnet. Dabei können einem Projekt mehrere Geräte zugeordnet werden.

Nachdem Sie ein Gerät in Ihrem Account auf dem rsp.mbCONNECT24 Portal angelegt haben, müssen Sie diese Konfiguration auf das Gerät übertragen. Dies kann in drei Varianten passieren (siehe nachfolgende Abschnitte).

3. Konfiguration zum PC herunterladen

Über die Schaltfläche "Konfiguration zum PC herunterladen" haben Sie die Möglichkeit, die Konfigurationsdatei auf einen USB Stick zu übertragen und so die Konfigurationsübertragung durchzuführen.

Die Konfigurationsdatei heißt mbconnect24.mbn und darf NICHT umbenannt werden. Nachdem ein Gerät zum ersten mal online ist, wird automatisch die Seriennummer in die Konfiguration eingetragen. Sobald eine Seriennummer eingetragen ist, wird die Konfiguration verschlüsselt und heißt anschließend beim nächsten Download mbconnect24.mbnx. 

Wenn das mbNET betriebsbereit ist (Rdy LED leuchtet dauerhaft), stecken Sie den USB-Stick, mit der Konfigurationsdatei, in den USB-Port des Gerätes.

Sobald das Gerät die Konfigurationsdatei erkannt hat, beginnen die LED Fc1 + Fc2 zu blinken:

 

 

 

 

Drücken Sie nun den Dial Out-Taster  und halten Sie diesen gedrückt bis LED Fc3 blinkt.

 

 

Lassen Sie den Dial Out-Taster los.

Nun werden die Einstellungen aus mbCONNECT24 automatisch in das mbNET übernommen und das Gerät führt einen Neustart durch.

 

 

 

Kann das mbNET die Internetverbindung aufbauen (z.B. Netzwerkkabel, SIM-Karte, Antennen installiert), meldet es sich an Ihrem Konto an. Dies wird durch die blinkende Con LED angezeigt 

 

 

 

Bei einer Blinkfrequenz der LED Con von 3 Hz versucht sich das Gerät am Portal anzumelden. Ist die Anmeldung erfolgt und eine aktive VPN Verbindung zum Server hergestellt, reduziert sich die Blinkfrequenz auf 1,5 Hz.

Nach der ordentlichen Übernahme der Konfigurationsdatei mbconnect24.mbn in das mbNET, wird die Datei automatisch in Xmbconnect24.mbn/.-mbnx umbenannt. 
Somit wird die Konfigurationsdatei kein zweites Mal vom Gerät erkannt und kann nicht versehentlich ein zweites Mal eingespielt werden.

Troubleshooting:

  • Die LED Fc1 + Fc2 fangen nicht an zu blinken
    • Bitte stellen Sie sicher, dass das Konfigurationsfile NICHT umbenannt wurde (mbconnect24.mbn / mbconnect24.mbnx)
    • Das Konfigurationsfile muss auf oberster Ebene auf dem USB-Stick abgelegt sein (Nicht in einem Unterordner gespeichert)
    • Versuchen Sie einen anderen USB-Stick zu verwenden. Bitte stellen Sie sicher, dass der USB-Stick "FAT" formatiert ist. Ggf. ist Ihr USB-Stick bauartbedingt nicht geeignet.

mbNET.mini Variante:

Die Übertragung der Konfiguration verläuft bei mbNET.mini Geräten ähnlich. Entnehmen Sie diese Variante bitte aus dem zugehörigen Handbuch: https://downloadportal.mbconnectline.com/de/mbnetmini.html

4. Vorbereiten zur Synchronisation der Konfiguration

Die Synchronisieren Option ist für Geräte sichtbar, die bereits mit dem Portal verbunden sind und falls Sie eine Änderung der Konfiguration vorgenommen haben.

Hier legen Sie die Konfiguration im Portal zur Abholung durch das Gerät ab. Sobald sich das Gerät mit dem Portal verbindet, wird die Konfiguration automatisch auf das Gerät übertragen.

Voraussetzung/Bedingungen:

  • das Gerät hat eine Verbindung ins Internet (WAN, WLAN, Modem)
  • das Gerät wurde mit den Verbindungsdaten vorkonfiguriert (Erstkonfiguration über die Weboberfläche)
  • eine gültige Serveradresse ist im Gerät eingetragen

Klicken Sie auf das Symbol  zur Auswahl der Übertragungsart und anschließend auf „Synchronisieren“.

 

 

Für die Grundkonfiguration sind keine weiteren Einstellungen notwendig.
Klicken Sie auf "Synchronisieren".

 

Sobald sich nun das Gerät (mbNET/mbNET.mini/mbSPIDER) am Portal angemeldet hat, wird die Konfiguration auf das Gerät übertragen.
Das Gerät ist nun online.

 

5. Konfiguration zum Gerät übertragen

Das Gerät (mbNET/mbNET.mini/mbSPIDER) muss hierfür, unabhängig von seiner LAN IP, LANseitig vom PC erreicht werden können, und der Computer muss eine Verbindung zum Portal mbCONNECT24 haben.

Sicherstellen, dass das Conftool deaktiviert ist.

 

Klicken Sie auf das Symbol   zur Auswahl der Übertragungsart und anschließend auf „Konfiguration zum Gerät übertragen“.

 

Das System führt nun einen Scan nach allen, am LAN angeschlossenen Geräten (mbNET/mbNET.mini/mbSPIDER) durch und zeigt diese an. Ist die Zuordnung der Konfigurationsdatei zum identifizierten Gerät korrekt, klicken Sie zur Bestätigung auf „go >>“.

Im darauf folgenden Fenster klicken Sie auf „start configuration transfer“.

Nun werden die Einstellungen aus mbCONNECT24 in das Gerät übernommen.

 

Sind alle Punkte abgearbeitet, quittieren Sie den Transfer durch Klick auf den Button „Finished“.

Kann das Gerät (mbNET/mbSPIDER) die Internetverbindung aufbauen (z.B. Netzwerkkabel, SIM-Karte, Antennen installiert), wird sich das Gerät an Ihrem Konto anmelden. Dies wird durch die blinkende LED Con/Connect angezeigt. Bei einer Blinkfrequenz der LED Con von 3 Hz versucht sich das Gerät am Portal anzumelden. Ist die Anmeldung erfolgt, reduziert sich die Blinkfrequenz auf 1,5 Hz.

 

Revision: V1.2